Spacer

Bewegungsapparat

Haben Sie Schmerzen beim Bewegen?

Egal, ob Knochen-, Sehnen- oder Muskelschmerzen, Schmerzen des Bewegungsapparates beeinträchtigen unser Wohlbefinden erheblich.
Dabei gibt es viele unterschiedliche Hintergründe für die Symptome, nach denen sich auch die Behandlung der Schmerzen richtet.
Rheuma – ein Name, viele Krankheiten
Mehr als 400 Erkrankungen werden unter dem Überbegriff „Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises“ zusammengefasst. Gemeinsam ist rheumatischen Beschwerden, dass sie sich oft in reißenden Schmerzen in den Gelenken, Sehnenansätzen oder Muskeln, die oft durch Wetterwechsel beeinflusst werden, zeigen. Die Medizin unterscheidet diese Hauptgruppen:

•  Degenerative Erkrankungen sind Abnutzungserscheinungen, oft altersbedingt, verschiedener Gelenke. Die Arthrose ist die wohl bekannteste Erkrankung, die Hüfte, Knie oder Schulter betreffen kann. Typisch für Arthrose ist ein Anlaufschmerz morgens oder nach längerer Ruhe, der sich nach einigen Minuten bessert.
•  Bei entzündlich-rheumatischen Krankheiten handelt es sich um Autoimmunerkrankungen, bei denen der Körper das eigene Gewebe angreift und es zu schmerzhaften, entzündlichen Prozessen kommt. Die rheumatoide Polyarthritis, Morbus Bechterew oder die Psoriasis-Arthritis sind Beispiele dieser Erkrankungen. Im Gegensatz zur Arthrose liegen neben der Morgensteifigkeit auch ein Ruheschmerz sowie ein symmetrischer Befall der Gelenke vor. Im Blut können Rheumafaktoren nachgewiesen werden.
•  Manche Stoffwechselkrankheiten wie die Gicht können rheumatische Beschwerden an Knochen und Gelenken verursachen.
•  Beim sogenannten Weichteilrheumatismus sind hauptsächlich Muskeln, Sehnen und Bänder betroffen. Die Fibromyalgie ist die häufigste Erkrankung dieser Gruppe. Die Fibromyalgie ist eine chronische, nicht entzündliche Erkrankung mit chronischen, unerklärlichen Muskelschmerzen von mehr als 3 Monaten Dauer sowie Müdigkeit, Erschöpfung und Schlafstörungen.

Wie kann ich Ihnen bei Schmerzen im Bewegungsapparat helfen?


Schmerzen in Gelenken und Muskeln können sehr viele unterschiedliche Ursachen haben. In meiner Praxis lege ich großen Wert auf eine ganzheitliche Betrachtung. So sind eine ausführliche Anamnese und eine körperliche Untersuchung grundlegend, damit ich die Ursache Ihrer Beschwerden herausfinden kann. Eventuell sind noch Laboruntersuchungen für eine genauere Diagnostik erforderlich. Mit diesen Ergebnissen besprechen wir gemeinsam, welcher Therapieansatz für Sie und Ihre ganz persönliche Situation der passende ist.
Ich habe bei Schmerzen im Bewegungsapparat in meiner Praxis unter anderem mit der Golgi-Schmerztherapie, der Dorn-Breuss-Methode und Blutegeln gute Erfahrungen machen dürfen.

Das sind Methoden der Naturheilkunde, die von der evidenzbasierten Medizin, auch Schulmedizin genannt in aller Regel nicht anerkannt werden. Mehr dazu in den einzelnen Kapiteln.

Haben Sie noch Fragen zu Muskel- und Gelenkschmerzen und deren Ursachen? Möchten Sie einen Termin vereinbaren? Sprechen Sie mich einfach an, ich freue mich auf Sie.

 

Drucken

anmelden